Theater der Obergrafschaft

Auch in der neuen Theatersaison werden wieder namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler – bekannt aus Film und Fernsehen – das Obergrafschafter Publikum mit anspruchsvollen und humorvollen Schauspielen, Komödien sowie musikalischen Events erfreuen.

Die Saison beginnt mit dem Stück „Aus dem Nichts“, einem Politthriller nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin: Im Jahr 2017 brachte der auch international renommierte Hamburger Filmemacher Fatih Akin einen Film über rechtsextremistische Morde in Deutschland aus Sicht der Opfer und Hinterbliebenen heraus. Jetzt geht der brandaktuelle Stoff über den Umgang des deutschen Rechtsstaats mit Opfern und Tätern nationalsozialistischer Verbrechen als Bühnenstück mit dem EURO-STUDIO auf Tournee! Am Donnerstag, dem 3. Oktober um 19.30 Uhr werden die Zuschauer in einen seelischen und moralischen Konfl ikt von schier antiker Wucht hineingezogen.

Das Stück „Ein Käfig voller Narren“, eine Boulevard-Komödie von Jean Poiret, wird am Sonntag, dem 20. Oktober um 19.30 Uhr aufgeführt: Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs „Der Narrenkäfig“, und seine große Liebe Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins. Diese Krisen haben nicht zuletzt ihren Ursprung in Georges einzigem Abenteuer mit einer Frau, aus dem sein Sohn Laurent stammt, den beide liebevoll gemeinsam großzogen. Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und drauf und dran seine Angebetete zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Was Laurent und seine Väter allerdings bis dahin noch nicht bedacht haben: seine Verlobte Muriel stammt aus einer erzkonservativen Familie. Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können. Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um einen Eklat und das Platzen der Hochzeit zu vermeiden, erklären sich Georges und Albin ihrem Sohn zuliebe bereit, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und versuchen ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so harmlos und unauffällig wie möglich zu gestalten. Ein absolutes Kultstück, das auch als Film und Musical sagenhafte Erfolge feierte – ein MUSS für jeden Komödien-Spielplan!

Das Theater der Obergrafschaft befi ndet sich in der Hermann-Schlikker-Straße 1-3, 48465 Schüttorf. Karten sind in der Touristinformation Bad Bentheim, beim Pluspunkt Schüttorf, in der Buchhandlung Moldwurf in Schüttorf oder unter www.theater-der-obergrafschaft.de erhältlich.