Neueröffnung Café Ferdinands Anfang September!
Neueröffnung Café Ferdinands Anfang September!
Neueröffnung Café Ferdinands Anfang September!

Neueröffnung Café Ferdinands Anfang September!

Das Café Ferdinands öffnet in wenigen Wochen, nach umfangreichen Umbauarbeiten seine Türen auf Burg Bentheim. In einem kurzen Interview haben wir die wichtigsten Fragen zu dieser neuen Gastronomie einmal geklärt:

Wer steckt hinter dem Café Ferdinands?

Stellt gern Euch und euer Team kurz vor. Hinter dem Ferdinands stehen Annalena Beer und Daniel van der Kamp. Seit Mai 2015 betreiben wir die HOCH5 Bar im Povelturm in Nordhorn.

Bereits seit Januar 2020 ist unser Küchenchef Marcel mit an Bord. Wir drei bilden so das Grundgerüst, aber das gesamte Team ist natürlich wichtig für den Erfolg.

Wie seid Ihr auf den Namen gekommen?

Wir wollten einen Namen für unser Café, der jetzt nicht schon abgegriffen oder altbacken ist. In einem Kurzurlaub auf Norderney fanden wir das „Friedrich“ vom Konzept her ganz cool, und da kam die Idee vielleicht einen Namen zu nehmen. Bis zum Namen Ferdinand müssen wir da natürlich nicht tief in die Historie der Burg eintauchen, denn der Erbprinz heißt ja Carl-Ferdinand.

Wann öffnet Ihr?

Wie auf jeder Großbaustelle läuft dann doch nicht immer alles bis ins kleinste Detail nach einem vordefinierten Zeitplan. Aktuell läuft aber alles ziemlich gut, sodass wir sehr zuversichtlich sind am 02.09.2021 offiziell zu eröffnen zu können. Wir sind heiß drauf.

Was erwartet den Gast bei Euch? Ambiente, Speisekarte etc.

Unser Ziel ist es, mit der Umsetzung unseres Konzeptes ein zeitloses Café zu erschaffen, in dem sich sowohl junge, jung gebliebene als auch lebenserfahrenere Gäste wohlfühlen.
Das eigentliche Café über dem Torbogen haben wir dafür aufwändig saniert und im Stile eines „Schlosses“ (eigentlich ist es ja eine Burg, aber Burg klingt eher rustikal) hergerichtet. Die Kunst war es hier das Gefühl zu vermitteln, dass das die Räumlichkeiten schon seit langer Zeit so bestehen, und trotzdem ein modernes Gesamtbild entsteht. Angeschlossen an das Café ist dann die Terrasse mit dem schönsten Ausblick der Grafschaft Bentheim. Der neue Anbau im Prinzessinnengarten ist auf jeden Fall deutlich moderner und sicherlich auch einen ticken spezieller hergerichtet. Grundsätzlich ist der Anbau vom Flair her eher eine hochwertige Bar oder ein Restaurant. Der Raum wird hauptsächlich für Events genutzt. Mit 40 Sitzplätzen haben wir hier die Möglichkeit Themenabende oder ähnliche Konzeptideen durchzuführen. Des Weiteren steht der Raum auch für private Feiern bereit. Auch das Thema Hochzeiten wird in der Zukunft eine große Rolle bei uns spielen. Mit einer direkt angeschlossenen Zelterweiterung haben wir die Möglichkeit Hochzeiten bis ca. 100 Personen bei uns durchzuführen.