Kinoabend im Treff 10

Die Bentheimer Filmfreunde e. V. zeigen einmal im Monat einen besonderen Kinofilm im Treff 10, Kirchstraße 10, Bad Bentheim. In gemütlicher Atmosphäre sowie mit Getränken und Speisen aus dem Café können die Filme genossen werden:

Am 2. April geht es mit einer Tragikomödie weiter: Der Besitzer eines kleinen jüdischen Cafés im von den Nazis besetzten Polen, belauscht während des zweiten Weltkriegs durch Zufall eine Radiosendung, in der militärische Erfolge der Sowjet-Armee über die deutschen Streitkräfte angedeutet werden. Um seinen deprimierten und selbstmordgefährdeten Freunden im Ghetto zu helfen, fängt Jakob damit an, ihnen erfundene Nachrichten von angeblichen Erfolgen der Alliierten über die Nazis zu erzählen.

Am 7. Mai wird es verbrecherisch, aber romantisch zu gleich: Im tiefsten Winter kommt in Frankreich der 1950er Jahre eine Familie über die Feiertage zusammen. Doch schon am ersten Morgen kommt es zu einer Tragödie: Der Hausherr, der einzige Mann im Haus, wird ermordet in seinem Bett aufgefunden. Da der tiefe Schnee jedes Verlassen des Anwesens unmöglich macht, kann nur eine der anwesenden acht Frauen die Täterin sein.

Der Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr, der Film beginnt immer um 19 Uhr. Ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben, freiwillige Spenden zugunsten der Vereinsarbeit und zur Deckung der Kosten sind erwünscht.